Aktuell

Nächste Spiele FCLA-Fanionteams

Team 1 (2. Liga Inter)
Samstag, 25. September
Dietikon - FCLA 1
16 Uhr, Dornau


Frauen 1 (2. Liga)
Sonntag, 26. September
Veltheim 1 - FCLA 1
12 Uhr



 

Offene Stellen

Für die neue Saison suchen wir noch engagierte Trainer/Assistenten:
Junioren A JL
Weitere Auskünfte:
Duska Schwyter, 078 621 92 77

Gesucht: Matchspeaker für
die Team 1-Spiele

Gesucht: Betreiber/in Clublokal
Lucas Huguelit, 079 833 00 69

Matchberichte - Team 2

14. September 2021

Team 2: Schmerzhafte, erste Saisonniederlage

Nach einem guten Saisonstart gingen die Lachner mit viel Selbstvertrauen in den dritten Ernstkampf der Saison. Mit Oetwil-Geroldswil wartete allerdings ein spielerisch starker Gegner, welcher ebenfalls akzeptabel in die Saison gestartet war. Die Vorzeichen für einen spannenden Fussballnachmittag waren dementsprechend gut.

Das Spiel: Die eingangs erwähnten Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Von Beginn weg zeichnete sich ein temporeicher und offener Schlagabtausch ab. Dabei konnten die Lachner allerdings leichte Feldvorteile für sich erarbeiten. Immer wieder kombinierte sich die stark aufspielende Mittelachse rund um Blaser, Sego und Ziegler nach vorne und vermochte die Flügelspieler in Szene zu setzen. Vorerst konnte man aus den einigen Chancen aber keinen Profit schlagen. Oetwil seinerseits zeigt sich seinerseits als gutstehender und hartnäckiger Gegner und kam nach und nach besser ins Spiel. Die gut aufspielende Lachner Abwehr liess allerdings nichts erwähnenswertes zu. Kurz vor der Pause war es dann der sehr aktive Sego, welcher mit einem Zuckerpass Mauri lancierte. Dieser zirkelte den Ball mit seiner Direktabnahme jedoch knapp über das Gehäuse des Gästekeepers.

Auch in die zweite Halbzeit starteten die Lachner engagiert und setzen von Beginn weg Druck auf. Dann kam aber die ominöse 49. Minute, welche dem Spiel eine unschöne Wendung brachte. Nach einem zweifelhaften Abseitspfiff zeigte der Schiedsrichter Sego die gelbe Karte wegen Reklamierens, nur um ihn wenige Sekunden später mit gelb-rot des Feldes zu verweisen; unverständlich und viel zu hart! Daraufhin wurde das ansonsten sehr faire Spiel von Minute zu Minute aggressiver. Lachen zog sich nach dem Platzverweis zurück, stand diszipliniert und beschränkte sich aufs Kontern. In der 62. Minute war es dann aber Oetwil, welches nach einem Getümmel im Lachner 16er zum 1:0 einschieben konnte. Doch nur zwei Zeigerumdrehungen später konnte Kistler nach einem Freistoss ausgleichen. Dieser Ausgleich gab den Lachnern auftrieb. Mal um mal wurden Konter gefahren, wobei Ziltener in der 85. Minute bei einem solchen regelwidrig von den Beinen geholt wurde; rot und Elfmeter. Wiederum ein sehr strittiger Entscheid, zumal es die Doppelbestrafung nicht mehr gibt. Leider konnten die Lachner aus diesem Elfmeter keinen Profit schlagen und es kam wie es im Fussball eben kommt. Nach einer glasklaren Fehlentscheidung wurde den Gästen in der letzten Minute noch ein Eckball zugesprochen, welcher zum 2:1 Sieg verwertet werden konnte.

Fazit: Sehr gute Leistung des jungen Lachner Teams, welche leider nicht belohnt wurde. Man darf sich allerdings nicht beschweren, hat man doch – trotz sehr schwacher Schiedsrichterleistung in der zweiten Halbzeit – alles in den eigenen Füssen gehabt. Nun gilt es im Training wieder Gas zu geben und das nächste Spiel mit dem gleichen Willen und Elan anzugehen. Allez Jungs!

Besten Dank geht an unseren
Matchballsponsoren:
KATE PMO AG
Bledon Gjocaj

 

teams

spiel und trainingsbetrieb

praesis blog

verein

  • bank linth
  • allianz
  • streuli
  • gutenberg
  • huerlimann treuhand
  • marina lachen
  • ole transporte
  • ole transporte
  • PropertyOne
  • schwyzer kantonalbank
  • WSR & Partner