Nächste Spiele

Team 1 (2. Liga Inter)
Samstag, 21. Mai
FCLA 1 - FC Grenchen 15
18 Uhr, Peterswinkel

Team 2 (3. Liga)
Samstag, 21. Mai
Wädenswil 1 - FCLA 2
18 Uhr, Beichlen


Frauen 1 (2. Liga)
Sonntag, 22. Mai
FCLA - Team Furttal Zürich
11 Uhr, Peterswinkel

Offene Stellen

Gesucht: Matchspeaker für
die Team 1-Spiele
Trainer/innen für alle Alters-
Kategorien (Junioren)

Matchberichte - Team 2

08. Oktober 2020

Sieg gegen Affoltern

Die bisherigen Partien zwischen dem FC Affoltern am Albis und dem FCLA waren stehts hitzige und spannende Spiele. Dies bewahrheitete sich auch am vergangenen Sonntag erneut. Die Zuschauer Im Moos durften wohl nicht vergebens gekommen sein, auch wenn das Duell erst ab der zweiten Match Hälfte an Spannung gewann. Die erste Halbzeit war jedoch vor allem aus Lachner Sicht nicht das, was man erwarten durfte.Kraftlos und ohne produktives Aufspiel, fand das Spiel vor allem in der Mitte vom Platz statt. Vereinzelt versuchte die Mannschaft den Angriff über die Flügel, was aber auf beiden Seiten erfolglos blieb.Durch einen flattrigen Weitschuss, welcher vom Lachner Torhüter Holenweger etwas unterschätzt wurde, führte der FC Affoltern am Albis kurz zur Halbzeit mit 1:0.

Niedergeschlagen verschwand die FCLA elf in der Kabine. Jeder einzelne wusste, dass er nicht seine Leistungen abgerufen hatte.Umso stärker ist die Teamleistung der zweiten Hälfte zu werten, denn die Lachner kamen voller Elan und Zuversicht aus der Kabine zurück. Der wichtige Ausgleich fiel in der 63. Minute, nachdem eine Ecke im 5er von Dimitriev hinter die Linien gerungen wurde. Dies weckte den kämpferischen Teamgeist der Lachner enorm und bereits in der 66. Minute konnte Blaser für die kurzzeitige Führung einschieben.  Lediglich zwei Minuten später kam das Zürcher Heimteam zu einem eigentlich harmlosen Freistoß, welcher jedoch den weg direkt ins Tor zum 2:2 fand. Die Lachner ließen sich dadurch aber nicht beeindrucken und konnten Ihre Technische- und Läuferische Überlegenheit immer deutlicher präsentieren. Allen einen Schritt voraus, Dauerläufer und Duracel-Hase Blaser konnte nach einer sauberen Passkombination im Mittelfeld in der 72. Minute erneut punkten. Kurz darauf, in der 75. Minute wurde Dimitriev in die Tiefe angespielt, doch er scheiterte mit seinem wuchtigen Schuss an der Brust des Zürcher Torhüters. Dies führte wiederum zu einem Nachschuss von Blaser, welcher den Ball eiskalt einschob und seinen Hattrick somit perfekt meistern konnte. Den Schlusspunkt setzte Ziltener. Er konnte im Sechzehner lediglich durch ein foul gestoppt werden. Wie bereits im letzten Spiel gegen den FC Hausen, wurde auch dieser Elfmeter von Ziltener selbst souverän gemeistert. Somit wurde das spannende Spiel innerhalb von 14 Minuten durch die Lachner komplett auf den Kopf gestellt. Dank diesem wichtigen Sieg und den drei Punkten kann der FCLA weiterhin an der Spitze mithalten und den zwei Teams an der Front Druck machen.

teams

spiel und trainingsbetrieb

praesis blog

verein

  • bank linth
  • allianz
  • streuli
  • gutenberg
  • huerlimann treuhand
  • marina lachen
  • ole transporte
  • ole transporte
  • PropertyOne
  • schwyzer kantonalbank
  • WSR & Partner
  • b kistler