Nächste Spiele FCLA-Fanionteams

Team 1 (2. Liga Inter)
Samstag, 23. Oktober
Grenchen 15 - FCLA 1
17 Uhr


Frauen 1 (2. Liga)
Sonntag, 24. Oktober
Team Furttal - FCLA 1
13 Uhr

Offene Stellen

Für die neue Saison suchen wir noch engagierte Trainer/Assistenten:
Junioren A JL
Weitere Auskünfte:
Duska Schwyter, 078 621 92 77

Gesucht: Matchspeaker für
die Team 1-Spiele

Gesucht: Betreiber/in Clublokal
Lucas Huguelit, 079 833 00 69

Matchberichte - Team 1

19. Oktober 2020

Remis gegen unbequemes Schöftland

ES/Der FC Lachen/Altendorf musste sich gegen einen aufsässigen Gegner mit einer Punkteteilung begnügen. Der Spitzenreiter begann furios und überrannte in der ersten Spielphase die Schöftler förmlich. Bereits in der 3. Minute vereitelte Torhüter Gautschi mit einer Glanzparade gegen G.Praino doch nur wenig später konnten die Märchler trotzdem jubeln. Ein Corner von Schuler, diesmal flach hereingetreten verwertete der aufmerksame Galvez zur frühen Führung. Das Team von Trainer Franci Papone versuchte die Unsicherheit des Gegners weiter auszunützen doch allmählich zeigte die Mannschaft von Trainer Osterwalder Charakter und stemmte sich immer mehr mit ihrem kämpferischen Einsatz dagegen. Immer wieder versuchten sie mit langen Bällen ihre Spitzen zu lancieren und hofften auf Unaufmerksamkeiten oder Fehler der Lachner Hintermannschaft. Der erste richtige Angriff der Einheimischen brachte dann auch den Ausgleich, als Otto freigespielt wurde und dieser Goalie Cossa sicher bezwang. Lachen bemühte sich weiter mit um einen Treffer doch allmählich verflachte das Spiel. Auch eine Hereingabe von Baumann brachte nichts Zählbares, denn der Flankenball geriet etwas zu hoch für Avdyli. So ging es mit dem Remis in die Pause. Die 2. Halbzeit war je länger geprägt vom kämfperischen Einsatz und im Mittelfeld waren die Lachner immer wieder bemüht, ihre spielerischen Qualitäten auszuspielen. Doch Gegner Schöftland wehrte sich mit viel Einsatz dagegen und blieb stets mit ihren langgespielten Kontern gefährlich. Letzte, vielversprechende Bemühungen der Lachner für ein Tor vereitelten die Einheimischen mit grossem Einsatz. Die letzte, nenneswerte Aktion trübte die Märchler. Einmal mehr musste Materazzi in Notlage klären, doch dies ahndete der Schiedsrichter als Notbremsefoul und so mussten die Lachner die letzten, hektischen Minuten in Unterzahl auskommen. Immerhin bleibt man mit dieser Punkteteilung weiterhin ungeschlagen.

Am kommenden Samstag kommt es nun zum Spitzenkampf zu Hause gegen den Tabellenzweiten FC Rotkreuz. Brisanter könnte die Ausgangslage nicht sein, denn beide Teams zeigten bisher eine vorzügliche Saison. Spitzenkampf pur und die Peterswinkler setzen auf ihre Heimstärke welche sich bis jetzt sehen lassen kann.

SC Schöftland - FC Lachen/Altendorf 1:1 (1:1)
Sportanlage Rütimatten, 120 Zuschauer – SR:  L.Duc, J.Aeschbacher, Ch.QuentinTore : 5.Min. Galvez 0:1, 24. Otto 1 :1 
FC Lachen/Altendorf: Cossa, Nosiadek, I. Bakolli, Materazzi, Maurer, Galvez, Duraku, Baumann (55. Mauri), Schuler (88. Auf der Maur), Avdyli , G.Praino (63. Obrist)
Bemerkungen FCLA: Mattia, K. Bakolli, Stäger, Ersatztorhüter Curiger (alle nicht eingesetzt),
abwesend:  Sego, Ejupi, Franzen, L. Praino (alle verletzt), Gojani (privat) Knobel (Aufgebot anderes Team), Corciulo (Beruf), L. Kurmann (Militär)
SC Schöftland: Gautschi; Costantino, Féher, Barile; Galligani, Toni (93. Miri), Schneider (79. Öze), Yürüsün, Noordijk (79. Bregenzer), Boner, Otto
Verwarnungen 3 für Lachen, 2 für Muri
Rote Karte für Lachen

schoeftland fcla1 h20

 

teams

spiel und trainingsbetrieb

praesis blog

verein

  • bank linth
  • allianz
  • streuli
  • gutenberg
  • huerlimann treuhand
  • marina lachen
  • ole transporte
  • ole transporte
  • PropertyOne
  • schwyzer kantonalbank
  • WSR & Partner