Nächste Spiele FCLA-Fanionteams

Team 1 (2. Liga Inter)
Samstag, 23. Oktober
Grenchen 15 - FCLA 1
17 Uhr


Frauen 1 (2. Liga)
Sonntag, 24. Oktober
Team Furttal - FCLA 1
13 Uhr

Offene Stellen

Für die neue Saison suchen wir noch engagierte Trainer/Assistenten:
Junioren A JL
Weitere Auskünfte:
Duska Schwyter, 078 621 92 77

Gesucht: Matchspeaker für
die Team 1-Spiele

Gesucht: Betreiber/in Clublokal
Lucas Huguelit, 079 833 00 69

Matchberichte - Team 1

05. Oktober 2020

Ungeschlagenheit in extremis bewahrt

ES/Nach einer in der ersten Halbzeit durchzogener Leistung der Lachner gelang ihnen nach einer klaren Leistungssteigerung nach der Pause in den letzten Schlussminuten doch noch zwei Treffer, welche zum Remis führte. Beide Teams begannen vorsichtig und tasteten sich vorerst ab. Muri nützte geschickt den Heimvorteil und versuchte die Lachner von Minute zu Minute mit dem Ausnützen des breiten Spielfeldes zu mehr Laufarbeit. Immer wieder hatten sie Überzahl und nach einer Hereingabe von rechts gingen sie in Führung, denn die Flanke wurde unglücklich eines Lachner Verteidigers unhaltbar abgelenkt. Die Einheimischen nutzten die Verunsicherung sofort aus und bereits ein paar Minuten später bejubelten sie durch Garofalo das zweite Tor, wo zu wenig konsequent verteidigt wurde. Nun war der Tabellenführer gefordert, denn ungewohnt war man nun mit 2 Toren in Rückstand. Zaghafte Angriffe folgten und vieles stimmte vorerst nicht zusammen. Muri war weiter um ein nächstes Tor bemüht und versuchte eine Vorentscheidung zu erzielen, doch hielt nun die Lachner Verteidigung besser dagegen.

Nach klaren Worten in der Pause durch Trainer Franci Pappone besannen sich die Lachner auf ihre Stärken. Frühe Auswechslungen und Totaloffensive war nun angesagt und es lief von Minute zu Minute besser. Jetzt wurde der Gegner immer mehr eingeschnürt und Chancen in Minutentakt folgten. Ja, es wurde gar turbulent, denn Abschlüsse von Maurer, Duraku, Praino, Materazzi scheiterten und als das Tor durch einen flachen Direktschuss durch Maurer doch noch gelang, wurde der Treffer wegen Positionsoffside eines Lachner Stürmer aberkannt. Und nur wenig später konnte Baumann die grosse Chance, alleine gegen Torhüter Hofer, auch nicht ausnützen. Sollte dies sich rächen. Die Murianer hatten nun offenes Feld und versuchten mit ihren Kontern ihr Glück, doch ein gefährlicher Freistoss musste noch überstanden werden und langsam fehlte ihnen die Kraft zu mehr. Lachen setzte zur Schussoffensive und die hatte es in sich. Nach Matarazzis Kopfball, wieder knapp neben das Tor erzielte nach einer Flanke von Maurer Blerton Avdyili mit einem wuchtigen Kopfball endlich den Anschlusstreffer. Es kam noch besser, denn ein Alleingang von Mauri konnte nur noch regelwidrig gestoppt werden, doch es stellte sich die Frage, im oder ausserhalb des Strafraums. Schiedsrichter Huber entschied nach zögern auf Strafstoss und unser Captain Arif Duraku übernahm «himself» die Verantwortung und verwandelte eiskalt den Penalty zum umjubelten Ausgleich. Nach letzten, spannenden Schlussminuten ertönte der herbeigesehnte Schlusspfiff.  Alles in allem können die Märchler und deren zahlreiche Anhänger mit dem Unentschieden besser leben, denn man bleibt weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze. Trainer Franci Pappone meinte nach Spielschluss, mit dem Punkt gut zu leben, doch habe er seine Mannschaft noch speziell vor der schweren Aufgabe gewarnt und Teammanger Mirco Papelo und auch Physio Katharina Meyer meinten unisolo, dass man den Punkt gerne vom Aargau in die March mitnehme.

Am kommenden Samstag steht die Heimpartie gegen Schlusslicht Adliswil bevor. Eine lösbare Aufgabe, welche man auch als Tabellenführer ernst zu nehmen hat.

FC Muri - FC Lachen/Altendorf 2:2 (2:0)
Sportstadion Brühl, 250 Zuschauer – SR :P.Huber, N.Koster, S. Giezendanner
Tore : 16.Min. Eigentor Lachen 1:0, 2.Min. D. Garofalo 2 :0, 86. Min. Blerton Avdyli, 87.Min. Arif Duraku (Penalty) 2 :2,
FC Lachen/Altendorf: Cossa, Nosiadek(52. Min. Baumann), I. Bakolli, Materazzi, Maurer, Galvez (70. Auf der Maur), Duraku, G.Praino (90.+2 Stäger),Schuler (79.Min.K. Bakolli),  Avdyli ,  Gojani (51.Min.Mauri)
Bemerkungen FCLA: Franzen, Ersatztorhüter Zabarac (beide nicht eingesetzt), abwesend:  Sego, Ejupi, Mattia (alle verletzt), Knobel, Obrist, L.Praino (alle Aufgebot anderes Team) , Curiger (krank), Corciulo (privat), L. Kurmann (Militär)
Verwarnungen 1 für Muri
FC Muri: Hofer, Stojkovski, Parente, Ntsika, Stadelmann, Ferreira, Streuli, Gashi, Hohl, Trüb, Garofalo
Einwechslungen: Furrer, Brüggew

Spielschluss in Muri

muri l h20

teams

spiel und trainingsbetrieb

praesis blog

verein

  • bank linth
  • allianz
  • streuli
  • gutenberg
  • huerlimann treuhand
  • marina lachen
  • ole transporte
  • ole transporte
  • PropertyOne
  • schwyzer kantonalbank
  • WSR & Partner