Nächste Spiele FCLA-Fanionteams

Team 1 (2. Liga Inter)
Samstag, 23. Oktober
Grenchen 15 - FCLA 1
17 Uhr


Frauen 1 (2. Liga)
Sonntag, 24. Oktober
Team Furttal - FCLA 1
13 Uhr

Offene Stellen

Für die neue Saison suchen wir noch engagierte Trainer/Assistenten:
Junioren A JL
Weitere Auskünfte:
Duska Schwyter, 078 621 92 77

Gesucht: Matchspeaker für
die Team 1-Spiele

Gesucht: Betreiber/in Clublokal
Lucas Huguelit, 079 833 00 69

Matchberichte - Team 1

21. September 2020

Zäher Sieg gegen FC Blue Stars reicht zur Tabellenspitze

Meisterschaft 2. Liga Interregio: FC Blue Stars ZH – FCLA   1:2 (1:0)

ES/Den Lachner gelang gegen ein in der ersten Hälfte beherzt spielenden FC Blue Stars ZH ein zäher Sieg welche aber anhand der gezeigten Leistung in der zweiten Halbzeit  in Ordnung ging. Wie immer auf dem Hardhof taten sich die Lachner anfangs schwer und Gegner Blue Stars ZH machte viel Druck und zwang die Märchler in die Defensive. Immer wieder setzte Viera seine gefährlichen Stürmer Krasniqi und Marques mit weiten Bällen in Szene und diese wirbelten anfangs die Lachner Hintermannschaft durch, mehr als ihnen lieb war, nur Torhüter Cossa nicht, der die ganze Spieldauer viel Ruhe und Sicherheit ausstrahlte.  Doch die erste, echte grosse Chance hatte nach wenigen Minuten Lachen durch Gojani welcher nach einer unübersichtlichen Situation alleine aufs Tor ziehen konnte. Doch war diesmal der Weg etwas zu lang und der Abschluss zu wenig konsequent und so war der gegnerische Torhüter noch Herr der Lage. Doch ausser einigen zaghaften Versuchen sollte dies für längere Zeit die einzige Chance für die Lachner sein. Denn die Stadtzürcher versuchten energisch die Führung zu erzielen und diese liess nicht mehr lange auf sich warten. Nach einer schnellen Kombination über aussen war es dann unglücklich ein Eigentor der Lachner welches zum Tor führte. Nun folgte vielleicht die wegweisenste Aktion der Lachner.  Ein direkt geschossener Freistoss von Ilir Bakoli aus gut vierzig Meter aufs gegnerische Tor schien zuerst harmlos, doch das Geschoss knallte zur Überraschung aller und auch von Torhüter Filippone von der Latte noch gefährlich vor die Linie. Dies war endgültig das Zeichen für die Lachner das Spiel in die Hand zu nehmen. Nach dem Pausentee ein anderer FC Lachen/Altendorf welche nun seine Qualitäten zeigte und das Spiel je länger je mehr bestimmte. Bei Gegner Blue Stars ZH liessen je länger die Kräfte nach, denn sie mussten Tribut zollen für ihr grosser Aufwand in Halbzeit eins. Fortan häuften sich die Chancen der Lachner und ihr Spiel mit gekonnten Kombinationen kam immer besser in Fahrt. Nach diversen Möglichkeiten dann endlich der Ausgleich nach einem Corner wo zuletzt Materazzi den Ball ins gegnerische Netz beförderte. Kurze Zeit kam es noch besser. Der bis anhin nicht ins Spiel kommende Baumann fasste sich ein Herz und bewies eindrücklich seine Qualitäten wo er mit einem kecken Antritt auf der rechten Seite zwei Gegner stehen liess und mustergültig in die Mitte flankte, wo Topskorer Fatmir Gojani bereits wartete und mittels plaziertem Kopfball in die untere rechte Torecke die Führung erzielte. Sinnbild für die Lachner war heute der nimmermüde Galvez, welcher für den abwesenden Captain Duraku auflaufen konnte, welcher unermüdlich kämpfte und seine Mitspieler immer wieder mit seinem grossen Einsatz antrieb. Lachen verpasste einige Male mit Konter noch das erhoffte dritte Tor zu erzielen.  In den Schlussminuten rafften sich die Stadtzürcher nochmals auf und versuchten mit hohen Bällen in den Lachner Strafraum zum Erfolg zu kommen. Beinahe wäre dies in den Schlusssekunden noch gelungen, doch ein Kopfball ging knapp am Torpfosten vorbei. Der darauffolgende Schlusspfiff erlöste die Lachner endgültig und so war der Sieg perfekt. Nicht nur das, denn nun steht man nach 4 Spieltagen verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der 2. Liga Interregio Gruppe 5 und dies ist ein eimaliger Erfolg für den FC Lachen/Altendorf in seiner 100jährigen Geschichte. Im Lachner Lager, den mitgereisten Fans, Sportchef Kees van Maanen und Trainer Franci Papppone war man sich einig, dass es ein hartumkämpfter Sieg war welcher anhand der zweiten Halbzeit in Ordnung ging. Co-Trainer Pino Spagnuolo fügte noch an, dass der Sieg diesmal über den Kampf ging und die Truppe bewiesen hat, welch Zusammenhang in ihr steckt. Die kommende Woche kann man nun von der Tabellenspitze geniessen und in aller Ruhe arbeiten und die nächste Aufgabe, das Heimspiel gegen Klingnau vorbereiten

FC Blue Stars ZH - FC Lachen/Altendorf 1:2 (1:0)
Sportanlage Hardhof Zürich, Zuschauer 100 – SR P.Vlajnic, L. Argese, S. Bahr
Tore : 9.Min. Eigentor Lachen (Ilir B.)1 :0, 56.Min. Materazzi Simone 1 :1, 60. Min. Fatmir Gojani 1 :2
FC Lachen/Altendorf: Cossa, Nosiadek, Ilir B., Materazzi, Maurer, Galvez , Schuler, Baumann (72.Min.Stäger), Avdyli, G.Praino, Gojani (90.Min.L. Praino)

Bemerkungen FCLA : Franzen, Mauri, Obrist, Cociulo (alle nicht eingesetzt) abwesend : Duraku (privat),Kurmann (Militär), Knobel (rekonvaleszent), Sego,  Bakolli K., Ejupi alle verletzt, Curiger (nicht im Aufgebot) ,  2 Verwarnungen für Lachen
FC Blue Stars ZH: Filippone, Clarke, Per, Vieira, Cincera, Erdogan, Cornelio, Novo Priore, Tomas, Krasniqi, Da Silva Marques
Einwechslungen: Milosevic, Puemi, Pangellieri, Dominguez, Cagras

teams

spiel und trainingsbetrieb

praesis blog

verein

  • bank linth
  • allianz
  • streuli
  • gutenberg
  • huerlimann treuhand
  • marina lachen
  • ole transporte
  • ole transporte
  • PropertyOne
  • schwyzer kantonalbank
  • WSR & Partner