Aktuell

Nächste Spiele FCLA-Fanionteams

Team 1 (2. Liga Inter)
keine Spiele


Frauen 1 (3. Liga)
keine Spiele

Offene Stellen

News

17. Februar 2021

Ungewollte Ruhe im Peterswinkel

az. Seit Wochen, ja Monaten, steht der Betrieb auf dem Peterswinkel still. Der üppige Schneefall sorgt für zusätzliche Stille auf der durch Corona bedingt geschlossenen Sportanlage. Auch in normalen Zeiten läuft der Betrieb im Winter auf Sparflamme. Doch langsam würde nun die Vorbereitung auf die Frühlingsrunde beginnen. Das ist in der gegenwärtigen Situation schlecht möglich. Wie überall im Amateursportbereich sind die Trainings untersagt oder nur in kleinen Gruppen abgeschirmt möglich. Dabei sehnen sich die Aktiven wie die Freunde des Regionalfussballs wieder so sehr auf Fussball vor Ort. Der TV-Sport wird zwar glücklicherweise in reichem Masse angeboten Doch er ersetzt das persönliche Erlebnis nicht.

Neues Haus, neues Glück
Alles hat so gut begonnen. Im Herbst 2019. Mit der Einweihung des neuen Clubhauses. Mit der Eröffnung durch den Gemeinderat, der Einsegnung, der Fulbito-Fussballwoche und der grossartigen Kickoff-Spielen gegen GC und Schaffhausen. Auch der Meisterschaftsbetrieb zügelte wieder in den «Peti». Das unheimliche, heimtückische Corona-Virus verbreitete sich unaufhaltsam und legte schliesslich den ganzen Sportbetrieb still. Neben dem Sportbetrieb fielen auch vorgesehene Anlässe dem Virus zum Opfer. Ganz besonders schmerzte die Absage des 100-Jahr-Jubiläums des Fussballclubs Lachen/Altendorf im März 2020. Eine Neuansetzung ist bis jetzt noch nicht möglich geworden.

pw w21

Neubeginn und wieder Abbruch
Im Sommer besserte sich die Situation ein wenig. Die neue Saison konnte, wenn auch mit gemischten Gefühlen gestartet werden. Die Fussballer und Fussballerinnen jeden Alters konnten wieder ihrem Lieblingshobby frönen. Die lokalen Fussballfans sich wieder bei spannenden Spielen und fröhlicher Gesellschaft treffen. Dann aber zeigte sich bald, dass die gemischten Gefühle nicht unberechtigt waren. Trotz eingeleiteten Sicherheitsmassnahmen machte das Virus nicht Halt und zwang schlussendlich im Oktober wieder zum Abbruch des ganzen Spielbetriebs. Dabei hatte sich der FCLA-Anhang gerade erst so richtig an die tollen Spiele der ersten Mannschaft gewöhnt. Daneben grüssten auch die zweite Mannschaft und das Frauenteam von Spitzenplätzen aus. Spannende Nachwuchsspiele in allen Altersgruppen, wie auch im Seniorenbereich waren immer wieder sehenswert.

pw w21

Bewegung im Führungsbereich des FCLA
Jetzt stehen wir im Februar 2021. Zwischenzeitlich mussten praktisch alle organisierten Anlässe, so der Diethelm-Cup, die Kantonalmeisterschaft der B- und C-Junioren oder das Hallen-Schüeli, abgesagt werden. Durchgeführt wurde die Jubiläums-Generalversammlung 2020. Hier gab es grosse Veränderungen im Vorstand. Bewährte langjährige Kräfte, wie u.a. Markus Sigel (Präsident), Philipp Jurt (Infrastruktur/Vize) gaben ihre Chargen weiter. Urs Albrecht (Präsident), Lucas Huguelit (Infrastruktur/Vize), Oezgür Acili (Finanzen), Julia Cotti (Marketing), Kees van Maanen (Leiter Aktive), Patrick Stählin (Leiter Junioren) und Sandro Mächler (Leiter Senioren) wurden als zukünftige Führungscrew gewählt. Wie im Internet und in der FCLA-Homepage ersichtlich, hat sich in der Zwischenzeit bereits Einiges verändert. Urs Albrecht und Kees van Maanen haben ihr Mandat abgegeben. Lucas Huguelit führt interimsmässig den Vorstand. Clubhauswirt Bruno Bachmann hat auf Ende 2020 ebenfalls gekündigt. Er hat zusammen mit seiner Frau Ruth, mit seiner Familie und Freunden, mit viel Elan und Enthusiasmus den Betrieb im neuen Clubhaus eingeleitet. Doch hat ihm die Präsenz-Zeit im Peterswinkel (sie hat sich in der Pandemie noch vergrössert) zu viel von seiner durch die Pensionierung gewonnenen Freizeit weggenommen. Demzufolge hat er sich zur Aufgabe der an sich geliebten Tätigkeit entschlossen. Zusammengefasst liegt Einiges auf dem Tisch der Vereinsführung, aber wohl auch bei der Mitgliedschaft. Laut erwähntem Medium ist die Nachfolge für die Clubhaus-Führung gefunden und wird zur gegebenen Zeit (bei Wiedereröffnung) vorgestellt. Bei der ersten Mannschaft sind mit den Gebrüdern Bakolli zwei Abgänge und mit der Rückkehr von Zek Gjocaj ein Neuzugang vermerkt. Der Verband prüft laufend Möglichkeiten und Abläufe für den Wiederbeginn des Spielbetriebs. Die Teams organisieren auf Zusehen hin Testspiele. Bisher konnte noch nie gespielt werden. Und es kann noch dauern, bis sich Fussballer und Zuschauer wieder im Peterswinkel treffen können. Der geäusserte Wunsch eines Fussballfans: «Am besten wäre es, wenn die Schneeschmelze auch das Virus verschwinden liesse!», wird leider Wunschdenken bleiben.

pw1 w21

teams

spiel und trainingsbetrieb

praesis blog

verein

  • bank linth
  • allianz
  • streuli
  • gutenberg
  • huerlimann treuhand
  • marina lachen
  • ole transporte
  • ole transporte
  • PropertyOne
  • schwyzer kantonalbank
  • WSR & Partner