Aktuell

Nächste Spiele FCLA-Fanionteams

Team 1 (2. Liga Inter)
Dienstag, 7. Juli
Zug 94 - FCLA 1
20 Uhr, Herti Allmend


Frauen 1 (3. Liga)

Offene Stellen

Trainer/Assistenten Junioren
Tel. 078 621 92 77

News

10. Juni 2020

Fussball kehrt zurück

ES/Endlich kann man sich wieder auf Fussball freuen, denn die fussballlose «Coronazeit» gehört langsam der Vergangenheit an. So auch bei der ersten Mannschaft des FC Lachen/Altendorf. Trainer wie Spieler freuen sich darauf wieder ihrem geliebten Hobby zu frönen. Wie war das noch vor 15 Wochen…Mit viel Freude und Engagement absolvierte man das Trainingslager in Dubai und war bestens vorbereitet auf die Rückrunde wo man sich angriffig zeigte um so lange wie möglich den Kontakt zur Tabellenspitze zu wahren. Im Fokus standen Spiele wie gegen das renommierte Wettingen oder die Derbys gegen Freienbach und Einsiedeln. Ach ja, und da war ja noch die Möglichkeit im Cup, auch wenn es gegen Chur, den Leader der Interregio Gruppe 6 ging. Lauter Spiele wo man mit Spannung erwartete.

Stand heute. Von allem einfach nichts. Die Covid-19 Epidemie hat alle, das tägliche Leben, Wirtschaft, Beruf, Familie und eben den Sport mit samt Fussball ausgebremst. Die Meisterschaft wurde abgebrochen und im Cup wurde ausgelost, leider ohne Glück für unser Verein.

Man muss nicht alles neu erfinden, doch scheint nun einiges anders zu laufen. Ich als Schreiberling, eben erst im Amt für die Rückrunde, hatte auch nichts mehr zu tun wie viele andere auch. Lernen wir etwas aus dieser Zeit. Ist doch nicht immer alles so wichtig wie wir es erachten. Darf man mal ein Fehler begehen, sei es ein Fehlpass, eine Chance auslassen oder sogar einen Penalty verschiessen oder der Schiedsrichter mal einen Fehlentscheid treffen. Ja man darf und kann. Erstens sind wir ja nicht die grossen Profis und zweitens müssen und sollen wir solche Sachen nicht allzu ernst nehmen. Die Corona Zeit hat uns dies vor Augen geführt und ich hoffe, dass wir und auch ich das Ganze etwas gelassener ansehe, denn alle geben immer ihr Bestes und der Gegner eben auch.

 

Beginn Trainings und Vorbereitungsspiele
ES/Nun heisst es in die Zukunft zu schauen und nach den neuen Bedingungen zu arbeiten. Die ganze Mannschaft wurde während dieser Pause mit einem Fitnessprogramm unter Leitung von Physio Katharina Mayer bei Laune gehalten. Jetzt beginnt wieder die Zeit der Trainer, um die ganze Truppe wieder auf Vordermann zu bringen und auf den Start der neuen Saison vorzubereiten. Die Trainingsdaten stehen fest und nicht nur die Anzahl der Trainingsspiele, sondern auch die Qualität der Gegner lassen erahnen, dass man bestens vorbereitet auf die zweite Spielzeit in der 2. Liga Interregio sein möchte. Wir alle wissen, die zweite Saison in einer neuen Liga wird immer die schwierige sein, doch der FC Lachen/Altendorf hat mehrmals bewiesen, dass man vieles erreichen kann.

Ach ja, da gibt es nun auch die eine oder andere Anpassung angefangen bei den Trainings welche nach den neuen Regeln zu beachten sind. Die Verantwortlichen für die Anlage im Peterswinkel sind daran, dies mit der Gemeinde umzusetzen, sodass schnellst möglich wieder mit den Trainings begonnen werden kann.

 

Neuigkeiten: Erfolgs Co-Trainer Rafael Ocana Luque verlässt FC Lachen/Altendorf
ES/Doch die neuesten News kommen direkt vom Staff. Wie mir Trainer Franci Pappone mitteilte wird unser Erfolgs Co-Trainer Rafael Ocana Luque eine neue Herausforderung in seiner Heimat in Spanien annehmen. Ein Abgang welcher sichtlich ein grosser Verlust für alle, Mannschaft und Staff sein wird, war er ebenso ein Garant für die grossen Erfolge der letzten Jahre. Ein Profiangebot als Trainer ab Sommer in seiner Heimat konnte er nicht ausschlagen und alle wünschen ihm jetzt schon einen guten Einstieg und viel Erfolg. Wir werden seine sympathische Art, seine Freude am Fussball jetzt schon vermissen.
Handlungsbedarf war angesagt um den Posten als Co-Trainer neu zu besetzen. Dies geschah schnell, denn mit Pino Spagnuolo traf man eine ausgezeichnete Wahl, bestens integriert in den Verein, jahrelang Captain, Teamstütze und Vorbild der ersten Mannschaft. Er wird nun diese Lücke schliessen. Wir wünschen ihm jetzt schon viel Freude und Erfolg.
Neu wird Röbi Ruoss für die Torhüter verantwortlich sein und im Kader stehen ebenso Änderungen an. Von den eigenen Junioren werden Robin Franzen, Lorenzo Praino, Levin Kurmann und Dario Mauri ins Kader integriert und von anderen Vereinen stossen Olivier Maurer (Verteidiger von Einsiedeln) Yannic Knobel ( Verteidiger FC Rapperswil-Jona) Lukas Zürcher (Torhüter FC Rotkreuz) und Kushtrim Bakolli (Stürmer FC Adliswil) dazu. Torhüter Mario Dimitriev, welcher anfangs Saison mit starken Leistungen glänzte, wird dagegen in die 2. Mannschaft wechseln.

Jetzt gehört das Augenmerk voll den Trainings und der Vorbereitung auf die neue Saison und Veränderung sollen nur positives bewirken.

Programm Testspiele:
Dienstag 16.06.20 FCRJ Auswahl- FCLA
Freitag    26.06.20 FC Horgen – FCLA
Donnerstag 02.07.20 FCLA – FC Wädenswil
Freitag 10.07.20 FCLA – FC Thalwil
Donnerstag 16.07.20 FCLA – FC Tuggen
Dienstag 21.07.20 FCLA – FC Linth 04
Freitag 24.07.20 FCLA – FC Weesen
Dienstag 28.07.20 FC Kosova ZH – FCLA
Freitag, 31.07.20: FC Zug 94 - FCLA
Freitag, 7.08.20 FC Rüti – FCLA

Bericht: Erwin Schuler

 

teams

spiel und trainingsbetrieb

praesis blog

verein

  • bank linth
  • allianz
  • streuli
  • gutenberg
  • huerlimann treuhand
  • marina lachen
  • ole transporte
  • PropertyOne
  • schwyzer kantonalbank
  • WSR & Partner