Aktuell

Nächste Spiele FCLA-Fanionteams

Team 1 (2. Liga Inter)
Winterpause


Frauen 1 (3. Liga)
Winterpause

Offene Stellen

News

11. November 2019

Rückblick Frauen/Juniorinnen-abteilung

 

Frauen 1: Der Abstieg in die 3. Liga wurde auf mentaler Ebene gut verkraftet und schon die ersten Spiele zeigten den Willen, ganz vorne in dieser Liga mitzuspielen.
Dies ist gelungen. Nach 9 Spielen stehen die Frauen mit 7 Siegen, 1 Unentschieden und 1 Niederlage (gegen Spitzenreiter Hausen) an zweiter Stelle und können in der Rückrunde nochmals voll angreifen.

Juniorinnen A+: Wie schon in der letzten Saison dominierten unsere Juniorinnen diese Liga. Mit 9 Siegen in 9 Spielen stehen sie unangefochten an erster Stelle. Dies ist umso bemerkenswerter da doch einige Spielerinnen direkt vom C ins A integriert wurden (im Moment haben wir kein B).
Mit der Butti-Bauunternehmung aus Pfäffikon konnte ein neuer Tenü-Sponsor gefunden werden und somit wird das A im Frühling mit brandneuen Tenüs auflaufen dürfen.

Juniorinnen C: Die neuen Trainer Janik und Andrea Lang wie auch das Team mussten einige starke Abgänge von Spielerinnen ins A verkraften. Die 1. Stärkeklasse war dann doch für einige Spielerinnen zu stark. Hohe Niederlagen gab es zwar nie und in den 9 Spielen konnte immerhin ein Sieg und zwei Unentschieden realisiert werden.
Sehr positiv ist das Abschneiden im Cup. Hier stehen die Juniorinnen nach zwei überstandenen Runden im Viertelfinal!

Juniorinnen D: Das D hat sich gut geschlagen und platzierte sich im oberen Mittelfeld (4. Rang). Denen zum Teil hohen Siegen (15:0, 11:1, 7:0) standen leider auch zwei Niederlagen und zwei Unentschieden gegenüber. Mit ein zwei Punkten mehr hätte es zu einem Spitzenplatz gereicht! Das Trainertrio Spieser, Schnider und Gschwend wird versuchen, im Frühling mehr Konstanz ins Team zu bringen. Rein vom Können her kann unser D ganz oben mitspielen!

Juniorinnen E: Anfangs stand es schlecht ums E. Viele neue Spielerinnen mussten sich zuerst an den Meisterschaftsrhythmus gewöhnen. Samstag auf Samstag folgten Niederlagen im zweistelligen Bereich. Doch dann die Kehrtwende! Ab Mitte Herbst standen nur noch Siege zu Buche. Bemerkenswert vor allem diejenigen Siege, wo unsere Kleinsten das Spiel nach zwei-Tore-Rückständen doch noch kehren konnten!

 

Unser E, das sich in der 2. Hälfte der Meisterschaft enorm steigern konnte!

h19 web

 

teams

spiel und trainingsbetrieb

praesis blog

verein

  • allianz
  • bank linth
  • gutenberg
  • huerlimann treuhand
  • marina lachen
  • ole transporte
  • streuli
  • schwyzer kantonalbank
  • PropertyOne
  • WSR & Partner