Aktuell

Nächste Spiele FCLA-Fanionteams

Team 1 (2. Liga)
Winterpause

Frauen 1 (2. Liga)
Winterpause

Offene Stellen

 

 

Matchberichte - Team 1

14. September 2018

Punkt liegen gelassen

Lachen/Altendorf – FC Wädenswil 2:2 (1:1)

Das Spiel: Im vierten Meisterschaftsspiel der Saison liessen die Märchler das erste Mal Punkte liegen. Wegen des starken Regens war der Rasen nicht im Besten Zustand was sich auch auf die spielerische Qualität auswirkte. Man versuchte viel mit langen Bällen zu Chancen zu kommen. So war es nicht erstaunlich das ein Elfmeter die Führung für Wädenswil brachte. Kurz vor der Pause patzte dann der Gästetorwart, sodass Mattia zum Ausgleich einschieben konnte. Nach dem Seitenwechsel dominierte Lachen die Partie. Allerdings ohne eine zwingende Chance herauszuspielen. Schuler erlöste die Nerven der Heimmannschaft mit dem Führungstreffer zum 2:1. Als Wädenswil nach einer gelb/roten Karte in der 86. Minute nur noch zu zehnt spielte, dachte man das Spiel ist gelaufen. Wädenswil gab jedoch nicht aus und erzielte in der Nachspielzeit tatsächlich noch den Ausgleich nach einem Eckball.

Die Tore: Danilo Santos erzielte das 0:1 in der 20. Minute per Elfmeter. Nach einem hohen Ball von Ocana konnte der Wädenswiler-Torwart den Ball nicht festhalten und Mattia schob in der 40. Minute zum 1:1 ein. Schuler konnte sich im Gästestrafraum behaupten und schoss in der 84. Minute mit links in die weite Ecke zur 2:1 Führung. Chassanidis nutzte eine Unkonzentriertheit der Lachner-Defensive bei einem Eckball aus und köpfte zum 2:2, in der Nachspielzeit, ein. 

Der Beste: Linksverteidiger Zek Gjocaj, sein Spiel war wie immer von viel Kampf und Laufbereitschaft geprägt. Zeigte eine sehr starke Partie.

Das nächste Spiel: Lachen spielt am Samstag, 15. September auswärts im Cup gegen Langnau a/A (18 Uhr). (tke)

Telegramm
Lachen/Altendorf – Wädenswil 2:2 (1:1)
Peterswinkel Lachen, 110 Zuschauer – SR: Antonin Voldan
Tore: 20. Santos (Elfmeter) 0:1. 40.  Mattia 1:1. 84. Schuler 2:1. 91. Chassanidis 2:2
Zusätzlich eingewechselt:  Dushi, Dimitriev, Papaleo,
Bemerkungen: Lachen/Altendorf ohne Eberhard (überzählig), Spagnuolo, Blaser (Verletzt), Niedecken (Krank), Nosiadek, Ziltener (nicht im Aufgebot), Avdyli (Militär).
Startaufstellung:
System: 4/2/3/1
Tor: Cossa
Verteidigung (v.l.): Gjocaj, Materazzi, Bakolli, Ejupi
Mittelfeld defensiv: Duraku (c), Schuler
Mittelfeld offensiv (v.l): Ocana, Mattia, Baumann
Sturm: Gojani

teams

spiel und trainingsbetrieb

praesis blog

verein

  • allianz
  • bank linth
  • gutenberg
  • huerlimann treuhand
  • joseph schwiter
  • marina lachen
  • ole transporte
  • streuli
  • schwyzer kantonalbank
  • PropertyOne
  • WSR & Partner