Nächste Spiele FCLA-Fanionteams

Team 1 (2. Liga)
Donnerstag, 23. August
FCLA - Red Star 2
20.30, Peterswinkel

Frauen 1 (2. Liga)
Sonntag, 19. August
Schwerzenbach 1 - FCLA 1 (Cup)
12 Uhr, Zimikerried

Matchberichte - Frauen 1

12. März 2018

Trainingsweekend in Morschach

Das lange als Tradition verstandene Trainingslager über die Ostertage wurde im 2018 auf ein zweitägiges Trainingsweekend gekürzt und fand rund einen Monat früher Anfang März statt. Das Programm war längst vorgegeben. So traf sich die bunte Gruppe um 14 Spielerinnen und das Trainergespann bereits um 7h zum Frühstück in der Bäckerei Steiner in Lachen. Frisch gestärkt nahmen sich 4 Fahrerinnen und Fahrer den 45 minütigen Weg zum Sporthotel Swiss Holiday Park in Morschach über dem Vierwaldstättersee unter die Räder.

Sowohl vormittags als auch nachmittags fand in der Halle ein jeweils 90 minütiges Training unter der Leitung von Nikson Gojani statt. Nebst Ernsterem hatte auch der Spass natürlich stets seinen Platz. Waren Ballhalten und Ballkontrolle die Hauptthemen am Morgen, so hatte Taktik und spezielle Spielsituationen Platz am Nachmittag. Dazwischen genehmigte sich das Team einen Lunch in Form eines Spaghettiplausches. Ab 15h hatten alle Zeit, um sich in den verschiedenen Spa-Bereichen wohlzufühlen oder sich bei einem Billardspiel zu messen. Nach dem Abendessen, was Salat / Riz Casimir / Dessert beinhaltete, war Bowling angesagt. Die Zeit verging rasant und bevor es am Sonntag in Richtung Schattdorf ans Freundschaftsspiel ging nahmen sich alle noch genügend Zeit, um sich ausgiebig am reichhaltigen Zmorgebuffet zu laben.

halle 1   halle 2

 

Nach dem Checkout fuhr die Gruppe via Axenstrasse zum Auswärtsspiel gegen die Urner 2. Liga Frauen des FC Schattdorf. Kabinen und Spielort waren nicht am selben Ort, weswegen die Vorbereitung bzw. das Aufwärmen und Einspielen nicht optimal waren. Der wenig bewölkte Himmel begünstige das ohnehin schon berauschende Bergpanorama. Das musste man als Spielerin aufpassen, dass dies nicht zu sehr ablenkte. Der heftige Wind sorgte aber dafür, dass Frühlingsgefühle nicht allzu sehr aufkamen. Die Spielnotizen waren denn auch vom Winde verweht und nicht mehr auffindbar.

fitness   schattdorf

 

Die Partie begann um 12h ziemlich einseitig, denn die Gastgeberinnen setzten sich in Lachens Spielhälfte fest und machten Druck, suchten bei gegnerischem Ballbesitz umgehend und resolut den Zweikampf. Obwohl das 1:0 nur eine Frage der Zeit war aufgrund der Feldüberlegenheit, so waren die Abschlüsse doch selten und wenn, dann krass ungefährlich. Defensiv war den Gästen kaum beizukommen. Im Vorwärtsgang ging dort aber schlichtweg gar nichts. Der Gegentreffer weckte die Lachnerinnen zunächst nicht, zu sehr waren sie noch mit dem Spielaufbau beschäftigt. Nach und nach lief es jedoch besser und das Spiel begann sich auszugleichen. Ein schöner Angriff über die rechte Aussenbahn endete nach einer schönen Flanke und raschem Zuspiel im 16-er mit dem Ausgleich. Damit hatte Lachen definitiv das Plus auf seiner Seite, konnte den Auftrieb aber nicht zur Führung nutzen.

match 1   match 2

 

Auch die Frauen aus Schattdorf konnten keine Reaktion auf den Ausgleich herstellen. Somit war die erste Hälfte gelaufen. Die zweite Hälfte wurde intensiv geführt und beidseits früh dem Gegner den Raum streitig gemacht. So waren zwar Spielflüsse nicht mehr allzu häufig auszumachen, aber durch den Einsatz und Willen beider Teams litt die Partie nicht unter Langeweile. Auf das Ende des Spiels hin hätten die Gäste durchaus noch zum Führungstreffer gelangen können, doch ist das Endresultat insgesamt gesehen doch das korrekte Ergebnis.

Somit hat das Trainingsweekend mit dem Remis ein positives und aufbauendes Ende gefunden und die Fahrt nach Hause war eine kurze Angelegenheit. Ein herzlicher Dank an die Spielerinnen, die sich vorbildlich und teamorientiert verhalten haben. (ke)

FC Schattdorf 1 – FC Lachen/Altendorf 1, 1:1 (1:1)
Sportplatz Grüner Wald, Kunstrasen Grundmatte, 40 Zuschauer.
Tore: 9. 1:0, 23. Mächler 1:1
FCLA: Lach; Ortner, M. Christen, Niedermann, Harder; Schwander (C), Spieser, Gojani, S. Christen; Mächler; Bonthuis
Ersatzspielerinnen: Bähler, Cotti, Nussbaumer, Holdener, Vogt
Bemerkungen: FCLA ohne Cuic (Beruf), Grob, Tellenbach, Städtler (Ferien)
Auswechslungen:  46. Bähler für Lach, Cotti für Ortner, Nussbaumer für Harder, Holdener für S. Christen, Vogt für Bonthuis. 55. Bonthuis für Vogt (verletzt)

teams

spiel und trainingsbetrieb

praesis blog

verein

  • markus sigel
  • allianz
  • bank linth
  • gutenberg
  • joseph schwiter
  • marina lachen
  • streuli
  • schwyzer kantonalbank