Nächste Spiele FCLA-Fanionteams

Team 1 (2. Liga)
Samstag, 28. April
FCLA 1 - Männedorf 1
17.30 Uhr, Peterswinkel

Frauen 1 (2. Liga)
Samstag, 28. April
FCLA 1 - Diessenhofen 1
19 Uhr, Peterswinkel

Offene Stellen

Matchberichte - Frauen 1

26. September 2017

In der Negativspirale gefangen

Mit einiger Verspätung ging es auf die lange Anfahrt bis an die Landesgrenze zu Deutschland. Das herrliche Herbstwetter versprach tolle äussere Bedingungen. Die Frauen des FC Diessenhofen schienen in Reichweite zu sein, ein Punktgewinn oder sogar mehr keine Fantasie. Der bisherige Meisterschaftsverlauf zeigte auf, dass Diessenhofen bisher am meisten Gegentore kassierte. Mit 2 Siegen aus der 2. Cuprunde beziehungsweise eines Sieges in einem Testspiel kamen sie allerdings gestärkt in die 4. Meisterschaftsrunde. Lachen, mit 1 Punkt aus drei Spielen, wollte heute nicht umsonst den weiten Weg gemacht haben.

So wurde das Spiel pünktlich angepfiffen und die Gäste vom oberen Zürichsee erwischten den besseren Start. Bereits in der 2. Aktion des Spiels verzeichnete Bonthuis eine gute Chance. 2 Offsidepfiffe des Unparteiischen und ein weiterer Abschlussversuch Tellenbach’s unterstrichen unsere Ambitionen zu Beginn. Die Gastgeberinnen verzeichneten 2 fantastische Möglichkeiten, wussten jedoch auf unbegreiflich fahrlässige Weise nichts damit anzufangen. Doch auch Lachen kam zu zwei ähnlich gute Abschlüsse, aber sowohl Bonthuis als auch Mächler’s Schüsse verfehlten leider das Ziel. In den letzten 5 Minuten der 1. Hälfte kam Lachen nochmals unter Druck. Einerseits spitzelte eine Einheimische eine sonnenklare Chance über die Latte. Andererseits kamen die Gegnerinnen auch noch zu 3 Corner. Den letzten versenkte die Gegnerin direkt in die weite Torecke. Dies war auch gleich die letzte Aktion der ersten Halbzeit.

Dieser Treffer war zwar nicht ganz unverdient, aus Lachner Sicht jedoch äusserst unglücklich, agierte man in der Defensive mehrheitlich sehr gut und war konzentriert bei der Sache. Es gab Grosschancen auf beiden Seiten in einem ausgeglichenen Spiel. Natürlich war noch alles offen für die zweiten 45 Minuten.

Mit unveränderter Aufstellung ging es nach 10 Minuten Pause weiter. Doch bereits nach 4 Minuten musste Cuic angeschlagen ausgewechselt werden. Die erste nennenswerte Aktion kam von Diessenhofen nach einem Eckball. Die Stürmerin haute den Ball in den Himmel, zum Glück. Mehr Glück hatten die Thurgauerinnen bei einem Ball, der wohl eher als hohe Hereingabe gedacht war, aber weit geschlagen den direkten Weg ins Netz unseres Tores fand. Die eingewechselte Delgado hatte noch genügend Energie und kam zu zwei tollen Chancen, wovon leider keine zum erhofften Erfolg führte. Verzweifelt versuchten die Gäste, wenigstens noch ein Remis auf Biegen und Brechen zu erzwingen, verzweifelte jedoch hauptsächlich an den regelmässigen Offsidesituationen.

So blieb es auch in diesem Spiel ohne Punktgewinn, trotz Kampf und Wille. Es folgen nun zwei Heimspiele gegen Wädenswil und Schlieren, wo dringend eine Reaktion folgen muss. Vielen Dank für die Unterstützung Melanie Delgado und Sina Schnyder vom Frauen 2.(ke)

FC Diessenhofen 1 - FC Lachen/Altendorf 1, 2:0 (1:0)
Prackerwiesen, Hauptplatz, 35 Zuschauer. – SR: Di Marco Nicola
Tore: 45. 1:0, 57. 2:0
FCLA: Lach; Cuic (49. Sina Schnyder), Niedermann, Christen, Cotti (C)(70. Delgado); Holdener, Tellenbach, Gojani, Ortner; Mächler, Bonthuis (62. Bähler)
Bemerkungen: FCLA ohne Grob, Vogt (alle verletzt), Spieser, Städtler (alle Ferien), Schwander, Saric, Schneider (Ausbildung), Sheila Schnyder, Harder (Privat)
Ab 70. Christen Captain
3 Min. Nachspielzeit 2. Halbzeit
Corner 8:3
Fouls 5:6
Offside 3:16

teams

spiel und trainingsbetrieb

praesis blog

verein

  • markus sigel
  • allianz
  • bank linth
  • gutenberg
  • joseph schwiter
  • marina lachen
  • streuli
  • schwyzer kantonalbank