Aktuell

Nächste Spiele FCLA-Fanionteams

Team 1 (2. Liga)
Winterpause

Frauen 1 (2. Liga)
Winterpause

Offene Stellen

 

 

News

26. September 2018

Senioren 30+: Drei Punkte im Spitzenkampf

Das Senioren-Team des FC Lachen/Siebnen erkämpfte sich am vergangenen Freitag drei verdiente Punkte im Spitzenkampf gegen den FC Linth 04 bei stürmischen Bedingungen im Glarnerland.

Die äusseren Bedingungen an diesem Spieltag waren alles andere als einer Spitzenpartie würdig. Nichtsdestotrotz gingen beide Teams engagiert in die Partie. Nach zwei sehr guten Möglichkeiten in den Startminuten für die Gäste aus Lachen, war es allerdings der FC Linth 04 welcher die Führung in der 12. Minute erzielte.

Das Team um Star-Trainer Simeon Mächler liess sich dadurch aber nicht beirren und drehte die Partie durch einen Doppelschlag in der 22. und 23. Minute. Captain Arben Gojani zifferte das Runde ins Eckige, einmal vom Elfmeterpunkt und das andere mal aus dem Spiel. Nicht mit Gewalt, aber eiskalt!

Nur wenige Minuten später dann der erste Auftritt des leicht angeschlagenen Greco (Bänderdehnung in der Unterhose). Die Nummer 7 fackelte nicht lange und erzielte nach einer Ballannahme vor dem Strafraum die 1-3 Führung für die Gäste. Tobender Applaus der zahlreich angereisten Anhänger der Lachner für diesen satten Knaller. Bravo!

Wer jetzt dachte, die Partie sei entschieden, der irrte. Das Heimteam kam durch ein Tor in der 32. Minute zum Anschlusstreffer.

Die Märchler waren gedanklich wohl immer noch beim Pausentee, als es in der 41. Minute plötzlich 3-3 hiess. Jetzt konnte der Spitzenkampf richtig lanciert werden.

Einer hatte aber etwas dagegen: Der Mann vom Obersee, Pier Paulo Greco! Kurz nach dem Ausgleich hämmerte er die Kugel aus 25 Metern in die linke untere Ecke und in der 76. Minute pfefferte er den Ball ebenfalls mit einem sehenswerten Weitschuss in die Maschen. Genial; der Hattrick war perfekt! Mit diesen zwei Toren zum 3-5 Endstand entschied der Held und sein engagiertes Lachner Team die Partie zu Gunsten der Gäste.

 

Internationale Presse:
"Greco, der Torhüterschrecko" (Daily Mail)
"Sternstunde eines neuen Stars, aber wo war Armin Haase?" (Harald J. Tribune)
"Das wird einmal ein grosser Spieler. Ein Mann wie Steffi Graf" (Rämpener Anzeiger)

Am kommenden Dienstag folgt mit der Cuppartie gegen den FC Rüti (GL) der nächste Ernstkampf und die englische Woche wird am Freitag mit dem Spitzenkampf zuhause gegen denselben Gegner abgerundet. Das Märchler-Mächler Team freut sich wie immer auf tatkräftige Unterstützung.

Telegramm:
FC Linth 04 - FC Lachen/Siebnen 3-5 (2-3)
Tore: 12. 1-0; 22. 1-1 A. Gojani (P); 23. 1-2 A. Gojani; 27. 1-3 Greco, 32. 2-3; 41. 3-3; 43. 3-4 Greco; 76. 3-5 Greco
FC Lachen/Siebnen: Mächler Sandro, Gojani Armend, Steinegger, Aldemir, Kistler, Mächler Simeon, Ajvazi, Gojani Arben (C), Noser, Greco, Bänziger, Luthiger, Russo, Di Vasto, Ziganek
Abwesend: Acili (Windelporsche-Seminar), Spieser Roger (Bastelbogenkurs), Eberhard (Zoosafari), Zecca (Studium Dr. Titel), Balaban (Brennholzverleih), La Torre (Alarm im Darm), Ibisevic (Einsatz Herta BSC), Jasari Mensur (Fusspilz sammeln), Stampfli (Hitzefreifieber), Nardone (Personal Coaching mit F. Inzaghi)

 

teams

spiel und trainingsbetrieb

praesis blog

verein

  • allianz
  • bank linth
  • gutenberg
  • huerlimann treuhand
  • joseph schwiter
  • marina lachen
  • ole transporte
  • streuli
  • schwyzer kantonalbank
  • PropertyOne
  • WSR & Partner