• slide 1
  • slide 2
  • slide 3
  • slide 4

Aktuell

Nächste Spiele FCLA-Fanionteams

Team 1 (2. Liga Inter)
Winterpause


Frauen 1 (3. Liga)
Winterpause

Offene Stellen

Nachfolger LeiterIn Infrastruktur
Fa-Junioren: Trainer/in (078 621 92 77)

Home

04. November 2019

Rückblick Team 2

Team 2

Auf die Saison 2019/2020 gab es einige Veränderungen im Team der 2. Mannschaft: Durch Berat Biljali, Joël Ziltener, Silvan Blaser sowie Spielertrainer Blerim Dushi konnte man gleich vier Neuzugänge der ersten Mannschaft verzeichnen. Dazugestossen ist ebenfalls Jeremy Curiger, dem den Schritt von den A-Junioren zu den Herren gelang. Ansonsten blieb der Kern des Teams bestehen.

Trotz vieler Absenzen und den entsprechenden Resultaten während der Vorbereitung startete das Team von Trainer Nikson Gojani und Blerim Dushi mit zwei Siegen in die Saison 2019/2020. Einziger Wehrmutstropfen war die Verletzung Kurmanns, der sich im ersten Spiel gegen Oetwil-Geroldswil das Kreuzband riss und für längere Zeit ausfällt. Die Derbys gegen Siebnen und Wollerau lockten viele Zuschauer bei schönstem Fussballwetter in das Ausserdorf bzw. in den Peterswinkel. Beide Spiele verliefen allerdings nicht wie gewünscht: Aufgrund mangelnder Ideen sowie einen verschossenen Elfmeter konnte man sich über das Remis gegen Siebnen nicht beklagen. Gegen den souveränen Wintermeister aus Wollerau musste man sich gar mit einer deutlichen 1:3 Heimschlappe abfinden. Nach der einzigen Niederlage der Vorrunde folgte dann eine Siegesserie von sechs Spielen. Besonders nennenswert war einerseits der 9:0 Heimsieg gegen die Reserven von Affoltern a.A. sowie der 0:2 Auswärtssieg gegen Tabellennachbar Kilchberg-Rüschlikon.

Ein weiteres Highlight der Vorrunde war der Teamevent beim Hauptsponsor ISP-Zürisee in Wangen zwei Runden vor Winterpause. Die Mannschaft wurde von den beiden Geschäftsführern und Inhabern Roland Mauthe und Sylvia Mauthe herzlichst empfangen. Nach einigen Teamfotos – ausgerüstet mit der gesponserten Trainingsbekleidung der Saison 2019/2020 – wurde das Team auf einen köstlichen Apéro eingeladen, was die ganze Mannschaft extrem schätzte. Dies hat sowohl das Verhältnis zwischen dem Team und den grosszügigen Sponsoren aufgebessert, als auch nochmals den Teamgeist gefördert. Infolgedessen konnte man die letzten zwei Spiele nochmals aus dem Vollen schöpfen. An dieser Stelle nochmals vielen herzlichen Dank, Sylvia und Roli!

Nach anfänglichen Schwierigkeiten hinsichtlich der Team-Chemie auf dem Feld scheint die Gojani-Elf nicht nur neben, sondern auch auf dem Fussballplatz immer besser zu harmonieren. Somit überwintert man mit 28 Punkten (20 Punkte mehr als im Vorjahr), einer Tordifferenz von 27 (15 der 37 geschossenen Tore gehen auf das Konto von Ligatoptorschütze Dimitriev) und nur 19 Strafpunkten auf dem hervorragenden zweiten Platz. Dementsprechend darf man auf die Rückrunde gespannt sein, welche die Märchler ohne Druck in Angriff nehmen können, wie dies Spielertrainer Dushi bereits am Anfang der Saison ankündigte: „Wir kennen es bereits von anderen Mannschaften: Es wird keine leichte Aufgabe, gleich zu Beginn mit so vielen neuen Spielern in der Liga Fuss zu fassen. Das ist unsere erste Saison und wir können nur dazulernen. Spielt mit Freude, wir haben absolut keinen Druck!“

h19 rueckblick

 

 

 

teams

spiel und trainingsbetrieb

praesis blog

verein

  • allianz
  • bank linth
  • gutenberg
  • huerlimann treuhand
  • marina lachen
  • ole transporte
  • streuli
  • schwyzer kantonalbank
  • PropertyOne
  • WSR & Partner